In Emmelshausenliegen die zwei ältesten Gebäude der Gemeinde direkt in Sichtweite nebeneinander, das Hotel Waldfrieden, ehemals Postkutschenstation  und der Bahnhof, früher “Bahnhof Halsenbach” stammen aus dem Jahr 1908.

Im Inneren dient der Bahnhof der Kultur (Wiebelsborner Kunstverein) und dem Standesamt. Desweiteren noch bis heute der Hunrückbahn als Anlaufstation auf der Strecke Emmelshausen <=> Boppard.

Unsere Kapelle, im Wald (Entf. ca. 1km) das “Ringskappelchen” bietet Ihnen die Möglichkeit der inneren Einkehr.

Im Zentrum am Park (ZAP) befindet sich das Touristikbüro, und dort finden auch zahlreiche kulturelle Veranstaltungen, wie Kabarett, Musicals und Konzerte … statt. (Link zum Veranstaltungskalender finden Sie rechts) Das Zap ist auch Ausgangspunkt des Schinderhannes Radwegs, der über die ehemalige Bahntrasse bis in die Kreisstadt Simmern führt.

Der Kurpark von Emmelshausen lädt zu einer Verschnaufpause während dem Einkaufsbummel ein.

Im Unteren Teil des Ortes, dem Heilbrünnchen findet man das gleichnamige Brünnchen, das ehemals wegen seines eisenhaltigen Wassers als Heilquelle genutzt wurde, mit samt der Heilbrünnchenkapelle.

Facebook